Selbst gemachte Handmaske

Nicht nur im Winter freuen sich unsere Hände um ein Extra an Pflege. Eine Handmaske lässt sich ganz einfach selbst herstellen und du benötigst dafür nur drei Zutaten. Wenn du einmal Sojamehl und Ahornsirup im Haus hast, musst du nur ab und an eine Kartoffel nehmen und schon steht einer selbstgemachten Handmaske nichts im Weg.

Rezept Handmaske

Für eine Anwendung. Bleiben Reste kannst du damit ja deine Füße verwöhnen.

Handmaske Zutaten

  • 1 mittelgroße rohe Kartoffel
  • 10 Gramm Sojamehl
  • 2 Esslöffel Ahornsirup

Zubereitung und Anwendung der selbsgemachten Handmaske

Die Kartoffel schälen, reiben und gut ausdrücken. Mit Hilfe des Sojamehls und des Ahornsirup einen Brei anrühren. Ist der Brei zu dünn, kann er mit Sojamehl weiter angedickt werden. Ist er zu dick, sorgt Ahornsirup für mehr Zähigkeit.

Den Brei einmal die Woche vollständig (er lässt sich nicht bzw. nur schwer aufheben) auf die zuvor gereinigten Hände auftragen. Oder auftragen lassen. Oder in zwei kleinere Gefrierbeutel aufteilen und die Hände darin baden. Alternativ die mit Brei eingestrichenen Hände mit Fischhaltefolie umwickeln lassen. Der Kartoffelbrei sollte mindestens zehn Minuten einwirken können. Dann die Hände von den Resten befreien und die Haut erst mit warmen Wasser abspülen und dann trocknen. Natürlich kannst du sie danach auch gerne eincremen.

Wenn der Kartoffelbrei aufbewahrt werden soll, muss er gut abgedeckt werden, da er sonst braun wird. Am besten dann in einen Tiefkühlbeutel umfüllen und möglichst ohne Luft im Kühlschrank lagern. Natürlich lässt sich der Brei auch an den Füßen anwenden.

Weitere tolle Beautytips von Yogibeauty:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.