Karotten-Kürbis-Creme Suppe Rezept

Diese Karotten-Kürbis-Creme Suppe kann noch verfeinert werden. Gerade Chili, Knoblauch, Zitronensaft oder auch geriebener Ingwer sorgen nicht nur für Geschmack, sondern eben auch dafür, dass der Stoffwechsel angeregt wird. Das kann dieses Suppen-Rezept zu einem echten Fatburner machen.

Rezept Karotten-Kürbis-Creme-Suppe

Diese Suppe kann auch toll variiert werden. Zum einen mit entsprechenden Zutaten, die für mehr Geschmack sorgen, aber auch mit Toppings wie gerösteten Haferflocken, Walnüssen oder Mandeln. Auch Pinienkerne harmonieren sehr gut dazu.

Zutaten für zwei Portionen.

  • 400 Gramm Karotten
  • 400 Gramm Kürbis (Hokkaidokürbis, Butternusskürbis, gern auch andere Kürbisarten)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Esslöffel Butter
  • 200 ml Orangensaft (oder eine große Orange)
  • 200 bis 250 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, frisch gehackte Kräuter
  • 2 Teelöffel saure Sahne

Und eben: Chili, Knoblauch, Zitronensaft, geriebener Ingwer

Zubereitung Karotten-Kürbis-Creme-Suppe

Karotten und Kürbis putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel hacken. Die Zwiebelwürfel in einem Esslöffel Butter glasig anschwitzen. Das Gemüse dazu tun und das ganze mit 200 ml Orangensaft und 200 bis 250 ml Gemüsebrühe aufgießen. Aufkochen und zugedeckt etwa 15 Minuten weich garen lassen.
Nun die Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer und den fisch gehackten Kräutern würzen (Petersilie passt sehr gut dazu).

Zum Servieren mit jeder Portion mit einem Teelöffel saurer Sahne garnieren. Auch Schnittlauchröllchen passen hier noch wunderbar dazu.

Variante: Statt Orangensaft eine ganze Orange nehmen, gründlich schälen (möglichst viel Weiß weg) und dann in Würfel schneiden. Die Orangenwürfel erst kurz vor dem Pürieren mit zum Gemüse geben. Zum einen profitiert das in der Orange enthaltene Vitamin C von der deutlich kürzeren Kochdauer, denn gerade dieses Vitamin ist nicht nur lichtempfindlich sondern auch wärmeempfindlich. Zum anderen wird nicht nur der Saft verwendet, sondern auch das Fruchtfleisch der Orange.

Variante: Einige Wallnusskerne kurz vor dem Pürieren zur Suppe geben und mit pürieren. Auch Mandeln schmecken sehr gut dazu. Und natürlich kann man auch geröstete Haferflocken drüberstreuen.

Gemüsesuppen für die Schönheit

Möglichst viel Obst und vor allem Gemüse ist ein natürliches Schönheitsmittel. Wir benötigen Vitamine, Mineralstoffe und Nährstoffe, um gesund zu bleiben. Und eben, damit wir gesund aussehen. Gerade unsere Haut profitiert von den vielen gesunden Nährstoffen, die eben auch in Form von Gemüsesuppen, wie bei dieser Karotten-Kürbis-Creme-Suppe in den Teller kommen.

Rezepte für Karotten aus dem Entsafter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.